Grafik: Flieger Grafik: Start up your idea

Sie sind hier: Aktuelles  » Details

Schick und bestens ausgestattet zum Schafkopfen.

Vier befreundete Mechatronik-Studierende aus dem Allgäu triumphierten als Herz sticht! GbR mit der Entwicklung einer hochwertigen Schafkopfbox über die Konkurrenz im studentischen Gründerwettbewerb in Kempten.

26.07.2018, Kempten: Der „5-Euro-Business“-Wettbewerb 2018 ging am Hochschulstandort Kempten am Mittwoch, den 25. Juli 2018, mit den Abschlusspräsentationen der teilnehmenden Gründerteams ins Finale. Den ersten Platz belegte die „Herz sticht! GbR“, gefolgt von der „Intelliving GbR“ und der „StripeGuard GbR“. Das Gewinnerteam erhielt für seine Performance 800,- Euro, die Zweitplatzierten konnten sich über 600,- Euro freuen, für den dritten Platz gab es 400,- Euro Preisgeld.

Herz sticht! GbR Startup-Sieger Kempten 2018

Vier Mechatronik-Studierende aus dem Allgäu triumphierten als Herz sticht! GbR mit der Entwicklung einer hochwertigen Schafkopfbox über die Konkurrenz im studentischen Gründerwettbewerb. 

Den zweiten Platz konnte die Intelliving GbR für sich entscheiden. Das dreiköpfige Team bietet professionelle Beratung für die digitale Optimierung von Wohn- und Firmenräumen. 2._Startup_Gründer_Sieger_Studentenwettbewerb_Kempten

Auf Platz drei landete die StripeGuard GbR. Unter dem Motto „Feel safe. Be safe“ entwickelten die vier Jungunternehmer ein Sicherheitsgadget für unterschiedliche Nutzergruppen, vom Kind über Sportler bis hin zu älteren Menschen.

Startup_Kempten_Studenten_StripeGuard_Gründerwettbewerb

Der nächste 5-Euro-Business-Wettbewerb in Kempten ist für das Sommersemester 2019 geplant. Im kommenden Wintersemester findet das 5-Euro-Business in Ingolstadt und Erlangen-Nürnberg statt. 

Wirtschaft im Dialog

Der Bereich "Wirtschaft im Dialog" steht in besonderer Weise für das gesellschaftspolitische Engagement des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Dieses wurde 1969 von bayerischen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden gegründet. Schwerpunkte des Engagements liegen in der Förderung des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT, der ökonomischen Bildung, des naturwissenschaftlichen und technischen Interesses sowie der Lehrerfortbildung in der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie.