Grafik: Flieger Grafik: Start up your idea

Sie sind hier: Aktuelles  » Details

Sooo lecker war's beim Wettbewerb in Passau

Cocktails via App entwickelt von der ValveShelf GbR überzeugen Jury und Publikum.

Abschlussveranstaltung in Passau 2018

02.02.2018, Passau: Der „5-Euro-Business“-Wettbewerb 2017/2018 ging am Hochschulstandort Passau am Donnerstag, den 1. Februar 2018, mit den Abschlusspräsentationen der teilnehmenden Gründerteams ins Finale. Den ersten Platz belegte die „ValveShelf GbR“, gefolgt von der „Expedition Ernte GbR“ und der „People of Passau GbR“. Das Gewinnerteam erhielt für seine Performance 800,- Euro, die Zweitplatzierten konnten sich über 600,- Euro freuen, für den dritten Platz gab es 400,- Euro Preisgeld.

Das Team „ValveShelf GbR“ punktete bei der Jury mit der erfolgreichen Umsetzung ihrer Geschäftsidee: der Entwicklung, dem Verleih und Vertrieb einer Cocktailmaschine für den privaten Gebrauch.

Cocktails für den Hausgebrauch

Die Cocktails lassen sich anhand einer eigens dafür entwickelten App auswählen. Nicht nur die Jury sprach dieser Geschäftsidee und der bereits erzielten Ergebnisse ein großes zukünftiges Potential zu.

Platz zwei konnte die „Expedition Ernte GbR“ erringen. Das junge Unternehmen hat ein Brettspiel entwickelt und vertrieben, das auf amüsante und lehrreiche Weise Wissen zu den Themen Nachhaltigkeit und Lebensmittelkonsum vermittelt.

nachhaltiges Spiel Erntebox

Spielende von 8 bis über 100 Jahren erfahren viel über die Herkunft, Wasserverbrauch und Erntezeit unterschiedlicher Obst- und Gemüsesorten.  

Die „People of Passau GbR“ konnte die Jury durch ihr Produkt, eine große Hommage an die Stadt Passau, überzeugen. Das Studierendenteam hat Interviews mit Persönlichkeiten aus Universität, Stadt, Kneipenszene und weiteren Bereichen geführt und sie in einem Buch, illustriert mit wunderschönen Fotos, zusammengeführt.

Hommage an Passau und seine Persönlichkeiten

Gefeiert, gewetteifert und lecker gespeist wurde in diesem Jahr im urigen Vogl Stadl. 

Wirtschaft im Dialog

Der Bereich "Wirtschaft im Dialog" steht in besonderer Weise für das gesellschaftspolitische Engagement des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Dieses wurde 1969 von bayerischen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden gegründet. Schwerpunkte des Engagements liegen in der Förderung des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT, der ökonomischen Bildung, des naturwissenschaftlichen und technischen Interesses sowie der Lehrerfortbildung in der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie.