Grafik: Flieger Grafik: Start up your idea

Sie sind hier: Aktuelles  » Wettbewerb » Geschäftsideen Archiv » Wintersemester 2010/11

Wintersemester 2010/11 - Geschäftsideen

Der "5-Euro-Business"-Wettbewerb fand im Wintersemester 2010/11 an drei Hochschulstandorten statt.

Hier können Sie direkt zu den Hochschulstandorten springen:

Augsburg

Chit-Chat GbR

Idee: Vielseitig verwendbarer Kasten, in dem sich eine Papierrolle befindet, die sich hoch und runter kurbeln lässt. Auf der Vorderseite des Kastens befindet sich ein Schreibfenster, wodurch das Beschriften des Papiers möglich wird.
Team: Christopher Corbeil, Daniel Ferling, Tobias Jenne, David Jung
Wirtschaftspate: Dr. Stefan Herzog, Premium AEROTEC GmbH

 

clean-campus GbR

Idee: Trennsystem für besseres Recycling an der Universität Augsburg. Finanzierung durch Vermarktung von Werbeflächen auf den Müllbehältern.
Team: Christina Boos, Lukas Eberle
Wirtschaftspate: Stefan Krötz, Stefan Krötz – Training & Beratung

 

Findabar GbR

Idee: Internetportal mit Weggehmöglichkeiten-Datenbank. Kernfunktion: Ausgabe einer individuell auf die Präferenzen des Users abgestimmte Ausgehlokalität.
Team: Konstantin Gantert, Flakron Kastrati, David Pach, Tobias Zwick
Wirtschaftspate: Andreas Waasen, Osram GmbH

 

Für das größte Glück GbR

Idee: Gemeinnütziges Projekt zur Unterstützung junger Eltern in Augsburg:
Verteilung kostenloser, werbefinanzierter Windelpakete an öffentliche Wickelplätze in Augsburg und Schenkungen an werdende/junge Eltern im Rahmen öffentlicher Verteilaktionen.
Team: Christian Anger, Matthias Locher
Wirtschaftspatin: Nicole Walter, AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Direktion Augsburg

 

Gut aufgehoben GbR

Idee: Alternative zur Massenunterbringung in Tierheimen durch Vermittlung an private Gastfamilien. Durch persönliche Aufnahmegespräche mit Tierbesitzern und Betreuern kann eine liebevolle, perfekt auf das Tier abgestimmte Betreuung gewährleistet werden.
Team: Stephanie Anger, Philip McRae
Wirtschaftspate: Andreas Schmid, AGCO GmbH

 

melting-link.com GbR

Idee: Bereitstellung eines Systems, das die Verbreitung digitaler Daten mit begrenzter „Haltbarkeit“ ermöglicht. Fokus liegt auf kryptografischer Sicherheit und guter Usability.
Team: Sebastian Sterz
Wirtschaftspate: Hubert Herreiner, Herreiner & Friedl GbR

 

Perfect Day GbR

Idee: Internetseite, die Männern Vorschläge bietet, Ihren Freundinnen / Frauen einen perfekten Tag zu ermöglichen. Umsatz wird durch Partner-marketing erwirtschaftet.
Team: Marco Bretschneider, Tobias Jakob, John Mahal
Wirtschaftspate: Dr. Franz Pacher von Theinburg, Kleindienst Scanner GmbH

 

Stilsicher Essen GbR

Idee: Lifestyle-Guide zum Thema Essen und Trinken für die Studenten der Uni Augsburg. Studenten senden z.B. Rezepte für Gerichte ein, Restaurants und Bars liefern Rezepte für Gerichte und Cocktails. Finanzierung durch Sponsoring.
Team: Björn Bastian, Reinhard Blech, Bettina Blum, Markus Mardaus, Tim Stockschläger
Wirtschaftspatin: Sabine Neubauer, KUKA Systems GmbH

 

nach oben

Erlangen-Nürnberg

*hagel GbR

Idee: Regionales Bier-Produkt wird jugendlich vermarktet, Schwerpunkt liegt auf Design und Vermarktungsstrategie. Clubs in Erlangen und Nürnberg als potentielle Abnehmer, „Beer-Release“-Party für Studenten.
Team: Andreas Eckert, Carolin Kügel, Luca Müller-Mateen
Wirtschaftspate: H. Hofmeister und Dr. W. Lampert, Know-How-Transfer e.V.

 

Burgfalke GbR

Idee: Planung und Umsetzung von Organisatorischem und von Veranstaltungen für Einzelpersonen und Gruppen.
Team: Robert Danner, Josip Durkovic, David Maier
Wirtschaftspate: Julian Eidt, UniCredit Bank AG

 

Drivelounge GbR

Idee: Partybus, der zwischen Erlangen und Nürnberg sowie zwischen dem Nürnberger Partyzentrum Alt-/Innenstadt und „Loop“ / “Planet“ / “Rockfabrik“ verkehrt. Im Bus werden Erfrischungsgetränke angeboten.
Team: Fabian Reck, Thomas Schlüter, Florian Welsch
Wirtschaftspate: Dr. Norbert Dischinger, promeos GmbH

 

mint-X-treme GbR

Idee: Durchführung von Personalmarketingaktivitäten und Shows für Privat- und Firmenveranstaltungen in Form von (Bühnen-)Shows mit dem Fokus „MINT“-Fächer, insbesondere Chemie. Stichwort: Experimental-/Zaubervorlesung.
Team: Vanessa Hinterberger, Tobias Kaerger, Mark Michaud, Frederik Nurnus
Wirtschaftspate: Thomas Beuchel, Sparkasse Fürth

 

Snack Attack GbR

Idee: Coupon-/Gutscheinheft für Studenten; Einbezug vorrangig von Unternehmen, die in Uninähe angesiedelt sind.
Team: Antonio Jansen, Alexander Nill, Felix Pazin, Marion Pöllot
Wirtschaftspate: Bernd Rudmann, Neuland Communication GmbH

 

Studentenfutter GbR

Idee: Hochschulmagazin „Studentenfutter…feier dich satt“ – von Studenten für Studenten. Inhalt: abgedruckte Veranstaltungsflyer verschiedener Clubs aus dem Großraum Nürnberg in chronologischer Reihenfolge.
Team: Martin Lindenblatt, Dominik Saffer
Wirtschaftspatin: Uta Hänsel, Siemens AG

 

Teamvision GbR

Idee: Teamvision gibt mittelständischen Unternehmen / Teams ein Gesicht: Fotos der Mitarbeiter werden erstellt, per Computertechnik wird ein Durchschnittsgesicht gemittelt, das alle Beteiligten beinhaltet und mittels Siebdrucktechnik zum persönlichen Kunstwerk veredelt wird.
Team: Arved Hess, Sophie Linnenbaum, Anastasia Rachmann, Sandra Wolfrum
Wirtschaftspate: Nico Kreusel, VEND consulting GmbH

 

nach oben

Würzburg

Baby Glück GbR

Idee: Spezielles Würzburg-Elterninformationsportal von jungen Eltern für junge Eltern mit interaktiver Bewertungsmöglichkeit (z.B. Geschäfte, Gaststätten).
Team: Martin Hofmann, Roland Hofmann, Michael Kießling, Dominik Schraut
Wirtschaftspate: Norbert Klinnert, Noxum GmbH

 

China hautnah GbR

Idee: Infoveranstaltungen für SchülerInnen ab der 5. Klasse über Kultur, Sprache, Geschichte etc. Chinas. Interkultureller Austausch und interkulturelle Kompetenz stehen im Vordergrund.
Team: Melanie Huynh, Jia Liu, Pengfei Yan
Wirtschaftspatin: Tanja Blum, Beckhäuser Personal & Lösungen

 

Generation age+ GbR

Idee: Individualisierte Computerseminare für die Generation 55+. Die Kurse werden in einzelne Module aufgeteilt, um die komplexen Teilgebiete bis ins Detail kompetent vermitteln zu können.
Team: David Cyborra, Magdalena Hartmann, Kerstin Öchsner, Julian Rapp
Wirtschaftspate: Dr. Andreas Wagener, Vogel Business Media GmbH & Co. KG

 

Laptico GbR

Idee: Herstellung und (Uni-)Vertrieb von Laptop-/Notebook-Cover-Klebefolien mit aufgedruckten Motiven in Kooperation mit einer lokalen Druckerei.
Team: Moritz Albert, Robert König, David Kopping
Wirtschaftspate: Thomas Barcatta, barcatta GmbH

 

LautSpeaker GbR

Idee: Redaktion und Herausgabe der ersten englischsprachigen Studierenden-Zeitung in Würzburg.
Team: Alexey Potemkin, Irina Sergeeva
Wirtschaftspate: Thomas Gauer, HWK-Service GmbH

 

Sogge GbR

Idee: Vertrieb eines witzig-nachhaltigen Spaßprodukts über Online-Marketing. Die „Sogge“ – ein Flaschenüberzug aus bunten Altkleidern – dient der Wiederverwendung von Einwegflaschen an der Universität Würzburg. Zielgruppe sind Studenten, Finanzierung erfolgt über Sponsoren.
Team: Iris Oelmann, Melisa Okanovic
Wirtschaftspate: Johannes Voss, VOSS CONSULTING GbR

 

T&T Carservice GbR

Idee: Dienstleistungen rund um das Automobil für Mitarbeiter großer Unternehmen. Der Service wird bequem während der Arbeitszeit entgegen genommen.
Team: Tobias Ankenbrand, Timm Dold
Wirtschaftspate: Dr. Gerald Böhm, Betriebsgesellschaft BioMed/ZmK mbH

 

UNIBERT.de GbR

Idee: Plattform für Studenten zur Organisation und Vereinfachung des Studiums mit folgenden Features: Tauschbörse für Lehrmittel und Sprachpartner, Jobangebote, E-Mail-Erinnerung an Klausuren und Klausuranmeldung, Guide für Räume der Fakultäten im Raum Würzburg und Schweinfurt (Uni und Hochschule).
Team: Jan Balzer, Alexander Gehrke, Tatjana Horst, Nico Oßwald
Wirtschaftspate: Axel Hartenstein, A. Hartenstein GmbH – Laborbedarf für die Forschung

 

Zamio GbR

Idee: Veranstaltungsportal für Würzburg und Umgebung. Ausgabe von Veranstaltungen jeder Art und für jede Altersgruppe.
Team: Eike Isermann, Melanie Lohmann, Patrick Rothweil, Christian Treffs
Wirtschaftspate: Wolfgang Aulich, AULICH-CONSULTING

 

nach oben

Wirtschaft im Dialog

Der Bereich "Wirtschaft im Dialog" steht in besonderer Weise für das gesellschaftspolitische Engagement des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Dieses wurde 1969 von bayerischen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden gegründet. Schwerpunkte des Engagements liegen in der Förderung des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT, der ökonomischen Bildung, des naturwissenschaftlichen und technischen Interesses sowie der Lehrerfortbildung in der SCHULEWIRTSCHAFT Akademie.